top of page

Majoran 🌱

Aktualisiert: 8. Apr.


🌱 Majoran ist auch bekannt als „wintersweet“ oder „Freude an den Bergen“ und war schon den Griechen und Römern als Symbol des Glücks bekannt.

🌱 Majoran wurde in kulinarischen Gerichten verwendet und verleiht Suppen, Eintöpfen, Dressings und Saucen einen einzigartigen Geschmack. In Deutschland ist dieses Kraut als „Gänsekraut“ bekannt, für seine traditionelle Verwendung bei Braten von Gänsen.

🌱 In modernen Anwendungen wird das reine ätherische Majoran-Öl geschätzt auf Grund seiner möglichen positiven Wirkung auf das Nervensystem, seiner beruhigenden Eigenschaften für Herz-Kreislauf und seiner stabilisierenden Wirkung auf das Immunsystem.


✅ kann das Verdauungssystem stärken, kann bei Darmkrämpfe, Blähungen, Durchfall, Verstopfung etc. eingesetzt werden.

✅ soll schützende Wirkung für die Leber haben.

✅ kann gefäßerweiternd wirken, daher ideal als Massageöl bei Hexenschuss, Blutergüsse, Rheuma, Gelenk- und Muskelschmerzen.

✅ Heiße Kompresse mit Majoranöl auf den Unterbauch kann Menstruationskrämpfe lindern.

✅ kann zärtliche und sanfte Gefühle fördern, tröstet ein kummervolles Herz.


Anwendung:

💧 Majoran-Öl mit Kokosöl im Genick auftragen kann sehr beruhigend und stressmindernd sein.

💧 Füge deinem Essen reines ätherisches Majoran-Öl zu, anstatt getrocknete oder auch frische Blätter zu verwenden. 1 Tropfen auf 200ml oder mit Zahnstocher-Methode.

💧 Verdünne das Öl mit Trägeröl und trage es auf deine Muskeln vor und nach dem Training auf.

💧 2-4 Tropfen im Diffuser.


💫 Harmoniert mit: Bergamotte, Pfeffer (schwarz), Zedernholz, Kamille, Muskatellersalbei, Zypresse, Eukalyptus, Wacholder, Lavendel, Mandarine, Muskatnuss, Patchouli, Pfefferminz, Petitgrain, Rosmarin und Teebaum.

68 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Teebaum Öl

Rosmarin 💚

Comments


bottom of page