top of page

Chin Mudra


➡️ chin von chit = Bewusstsein

✅ psychische Geste des Bewusstseins


  • hilft uns neue Energie zu tanken

  • verhindert das Austreten von Prana-Energie

  • erdet uns mehr

  • klärt den Geist

  • kann bei Bluthochdruck, Insomnia, Depression helfen

  • kann bei Schmerzen im unteren Rückenbereich Linderung verschaffen

  • kann Reflexe verbessern


Der Radius und die Ulna sind die beiden Knochen in unseren Unterarmen. Der am Daumen befestigte ist der Radius und der andere ist die Ulna. Ein bemerkenswerter Unterschied zwischen diesen beiden Mudra (Gyan Mudra und Chin Mudra) besteht darin, dass bei Gyan Mudra sowohl Radius als auch Ulna parallel zueinander sind, während bei Chin Mudra die Handflächen nach unten schauen, was bedeutet, dass sich Radius und Ulna kreuzen.

Es verstärkt das Gefühl, geerdet zu sein. Es wird auch angenommen, dass es dabei helfen kann, unseren Rücken zu stärken. Es hilft, unsere Energien zu steigern.


Es hilft unserem Bewusstsein, sich mit dem universellen Bewusstsein zu verbinden. Wenn man dies also richtig praktiziert, kann man einen Menschen auf den Weg der Spiritualität bringen. Das Wort Chin wird auch mit Chitt in Verbindung gebracht. Chitt/Chitta = Geist. Indem man dies praktiziert, kann man die Kontrolle über das Chitta erlangen. Von allen menschlichen Sinnen ist Chitta am schwersten zu kontrollieren. Dies ermöglicht mehr Bodenständigkeit beim Üben von Chin Mudra.


  1. Setze Dich in eine bequeme Meditationshaltung. Lege die Hände bequem auf die Knie.

  2. Halte die Handflächen nach unten zum Boden gerichtet.

  3. Verbinde nun langsam und sanft Zeigefinger und Daumen. Wenn es sich für Dich gut anfühlt, dann rolle den Zeigefinger zur Daumenwurzel hin, ansonsten ist es okay, wenn sich nur die Spitzen berühren. Auf diese Weise bildest Du mit beiden Händen einen Kreis.

  4. Halte die restlichen Finger bequem gestreckt. Schließe langsam die Augen.

  5. Richte die Aufmerksamkeit auf den Atem und atme so tief wie möglich.

  6. Wenn Du Dich wohl fühlst, kannst Du für eine tiefere Konzentration auch Om-Mantra-Chanten hinzufügen.


🧘‍♀️ Affirmation: "Ich übergebe mich dem Kosmos."

"Kosmische Energien sind die Antworten auf alle meine Fragen."


🧘‍♀️Visualisiere den Kosmos. Lasse es jede Form annehmen, die Du Dir vorstellen kannst. Versuche, so viel wie möglich daraus zu lernen. Gibt es etwas, das Du lernen musst? Versuche, alles zu kodieren, was Du sehen kannst.


29 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Commentaires


bottom of page